Nach der Brixenwoche '17 folgt die Lanawoche '18!

Lana bei Meran.

Der Aufbau eines jungen Teams für Eis- und Weltcupeinsätze geht weiter. Was mit Teilnahmen an Grossevents der ISSU auf Eis begann, konnte im letzten Winter dann auf Trainings mit Rennrodel ausgeweitet werden (Brixenwoche). Nun bereiten wir Einsätze im Rennrodel- Weltcup der FIL vor mit einer Trainingswoche auf neuen Bahnen. Auch für Sportrodler bietet die Lanawoche beste Trainings, um für die WM in Latsch bereit zu sein.

PS: Diese Woche wird durch unser Team TSR organisiert, in Zusammenarbeit mit dem SRCG.  

Wir freuen uns, wenn sich nebst den bisher 15 Angemeldeten (inkl. Betreuer) noch weitere Renn- und Sportrodler, auch aus übrigen Clubs und Ländern anschliessen! Im Südtirol finden wir Rodelfreunde und Anlagen, die uns beim Aufbau voll unterstützen.

Das VOLLE WOCHENPROGRAMM ist nun verfügbar. Sie finden es gleich untenstehend. Von allen geplanten Bahnen liegen Zusagen vor. Ebenso wird's mit dem erstmaligen Mentaltraining für unsere jungen Rennrodler klappen! Wir lassen wenig aus...

LANAWOCHE 2018 Programm

Hier die volle Lanawoche in der Übersicht. Der Kurs ist sowohl für unsere neuen Rennrodler, als auch für Sportrodler ausgelegt. Ein vielseitiges Programm wartet!

Rennrodeln: FIL- Jugendspiele 2017

Silvano und Tina an den FIL- Jugendspielen auf der Seiseralm.

Um den Schritt ins Rennrodeln noch in dieser Saison zu bewerkstelligen, nahmen Silvano von Allmen (SRCG) und Tina Elsässer (TSR) an den extra für Jugendliche reservierten FIL- Spielen teil. Auf der Seiseralm kamen eine neue Rekordzahl an jungen Athleten aus 10 (!) Nationen zusammen! Es war ein rundum gelungener Anlass.

Unsere beiden Jugendlichen werden ab kommender Saison dann regelmässig im FIL- Rennrodel-Weltcup für Junioren/ Jugendliche an den Start gehen.

Einen ausführlichen Bericht dazu finden Sie in der Rubrik "Resultate".

Toller Schweizer Einstieg bei den FIL- Junioren- EM 2017

Jèrôme Almer vom SRC Grindelwald und Lena Elsässer vom Team Seelandrodler überzeugten an ihrem ersten Rennrodel- Einsatz bei den FIL- Junioren- EM in Umhausen!
Grad einfach ist ja die Bahn bekanntlich nicht für "Frischlinge"! Aber mit der Basis Sportrodeln und Rollenrodeln, die sie sich seit Jahren geschaffen haben, konnten sie alle Teilelemente im richtigen Moment vereinen! Lena schaffte es auf Anhieb grad auf Rang 13 (von 21 Juniorinnen) und sogar ein Top- Ten- Resultat lag nur wenige Zehntel entfernt.
BRAVO! Ab nächstem Winter soll die Post abgehen, gemeinsam mit noch drei Einsteigern, die nun dasselbe Fundament haben. Das Swiss Team steigt also ein in den Weltcup ab 2018!
Alle Infos zur J- EM 2017 finden Sie in der Rubrik "Resultate".
alel

Kaser, Frischmann und Bucher/ Bucher sind neue Sportrodel- Europameister 2017!

Melanie Frischmann (AUT) ist neue Europameisterin im Sportrodeln.

Der aktuelle Sportrodelweltmeister Roman Kaser (ITA) kürt sich nun auch zum ISSU- Europameister!

Die derzeit dominierende Melanie Frischmann (AUT) wird neue ISSU- Europameisterin!

Und die Gebrüder Christian & Hanspeter Bucher (AUT) sichern sich den ISSU- Titel als Europameister im Doppelsitzer!

Wir gratulieren den neuen Titelträgern ganz herzlich. Die gezeigten Fahrten auf der hoch anspruchsvollen Winterleitenbahn (Obdach/ Stmk) waren Spitze.

Alle Resultate und Bilder dazu finden Sie in den Rubriken "Resultate" und "EM 2017". 

Einen Medienbericht der Südtirolnews zur EM finden Sie hier: https://www.suedtirolnews.it/sport/europameisterschaft-der-sportrodler-die-suedtiroler-strahlen

 

Pinggera, Kammerlander und Porshnev/ Lazarev sichern sich Gesamtsiege im FIL- Rennrodel- Weltcup 2017!

Stolze und verdiente Siegerin gleich aller Titel 2017, wie von uns vorausgesagt: Greta Pinggera aus Laas, Südtirol. Im dortigen Café "Greta" darf man der Konditorin auch grad direkt gratulieren! Für alle Schweizer Südtirol- und Greta- Fans sei das Café sehr empfohlen!

Kaum zu glauben! Die aktuelle Wunderdame im Rennrodeln auf NB Greta Pinggera (ITA) schnappt sich nach dem Weltmeistertitel gleich auch noch den Gesamtsieg im Weltcup 2017! 

Bruno Kammerlander (AUT) erreicht ebenfalls sein Ziel und kann seinen Hauptkonkurrenten Pigneter auf die Plätze verweisen.

Die Russen geben Vollgas! Das Doppelsitzerpaar Porshnev/ Lazarev sichert sich den Gesamtsieg verdient mit konstanten Saisonresultaten. Es tut sich was im Osten!

Hier der Link zum Video des Weltcups in Umhausen:  http://www.fil-luge.org/de/live-streaming-naturbahn-1

 

Der Saisonabschluss (16.- 18.2.17) wurde auf der Grantau/ Umhausen bei einem Nachtrennen ausgefahren. Nun dürfen die Titelträger die Rodel gleich auf Rollensysteme umrüsten, denn die Konkurrenz wächst auf Rollen- und Sportrodel schnell heran!

Der Zuwachs an neuen Teilnehmern im Rennrodelzirkus tut dem Sport sehr gut. Der FIL sei für den massiven Einsatz im Sommeraufbau gedankt. In den kommenden Jahren dürfte auf den Naturbahnen die Post abgehen. Auch die Schweiz steigt ab 2018 mit voll ausgebildeten jungen Athleten ein! Mit Leistungstests und dem ÖRV- RoRo- Cup bleiben sie auch im Sommer am Ball. Elsässer/ Steffen kümmern sich zugunsten der Schweizer Athleten intensiv darum.

Tolle "Brixenwoche" auf Natureisbahnen

Ja, Sie sehen richtig! Mittig stehen die aktuell Allerbesten: Patrick Pigneter und Greta Pinggera haben unserem Team die Ehre gemacht und uns herzerfrischend und motiviert unterstützt!

Eine eindrucksvolle Trainingswoche im Raum Brixen/ Südtirol ist absolviert und wir dürfen mit einigem Stolz zurückblicken.

Als dreizehnköpfiges Swissteam, davon 8 aktive Athleten, haben wir während 5 Tagen beste Erfahrungen im Rodeln auf vereisten Naturbahnen machen dürfen. 4 Betreuer und die kleine "bella Naomi" (Tochter von Roger und Manuela) sind mit dabei gewesen und haben das ihrige zum Erfolg beigetragen.

Wir haben die Bahnen von Villnöss, Lüsen und zum Abschluss jene von Bach/ Lechtal im Tirol sowohl trainings- als auch rennmässig befahren. Unser Swiss Team darf nun sicher ohne Bedenken auf jede weitere Sportrodel- Natureisbahn gesandt werden. 

Der Hammer: Auch auf Rennrodel wurde trainiert! Die Zielgruppenathleten (Jugend/ Junioren) waren allesamt begeistert von der Dynamik dieser Geräte auf Eis und werden nun ernsthaft weitere Schritte in der FIL- Disziplin gemeinsam angehen! Und: die wirklich Allerbesten des Rodelsports haben uns begleitet und beraten! Fortsetzung folgt...

Bitte gehen Sie nun für alle detaillierten Infos zu diesem bisher einmaligen Anlass auf die Rubrik "Brixenwoche"! Sie finden dort Videos, Analysen und etliche Bilder.

Swiss Team an Sportrodel- WM 2016!

Unser Swiss Team im Ziel der WM- Strecke. Die Reise geht weiter.

Erstmals absolvierte eine vollständige Schweizer Equipe eine WM. Die Teilnahme an der Sportrodel- WM in Oberperfuss vom 12.- 14.2.16 waren ein wichtiger Schritt für die Zukunft!

Im Swiss Team waren folgende 7 Athletinnen und Athleten:

  • Lena Elsässer (Jun.w.); Jérôme Almer, Daniel Moser (beide Jun.m.); Natascha Amacher (Damen); Marco Rietmann, Roger Meisser (alle Master 1/2); Hansruedi Baumann (Master 3).

Zusätzlich reisten 4 Betreuerinnen und Betreuer inkl. Teamchef mit.

Alle Resultate, Bilder und Infos finden Sie in der neuen Rubrik "WM 2016"!