Rodelsport und Gesichter

Verbier macht mit Rodeln schon tolle Werbung! Freizeitgerät auf Schnee. Bild: swiss-image.ch/Wallis Promotion/ Christian Perret

Freizeitrodeln auf dem Rinerhorn Davos. Es wird alles geboten.

Tourenrodeln im Ötztal, Tirol. Einfach grossartig.

Paradies auf Erden. Oberhalb Bussalp/ Grindelwald.

Parallelrennen mit Sportrodel auf Skipiste in Chandolin: grossartig! 2016 erneut im Diemtigtal auf absolut geeigneter Piste. Mitmachen!

Sportrodeln mit Kids: kein Problem! Mit Schlitten würden wir das nie machen. Hier auf dem Bussalp- Run, Grindelwald. Tja und die Lena fährt dieses Jahr an der RoRo- WM in Gmunden. Und zwar klar schneller als Papa...

Der ultimative Meister Steffen hat Zeit für die junge Tina und für unzählige andere Nachwuchsrodler. SRCG live! Sportrodel- Anfängerkurs.

Michael Amacher: auf der Bussalp zum heutigen Schweizermeister geschult. Sportrodeln auf Schneebahn.

"Ferrari- Kurve" am Rinerhorn. Aufnahme während Finalrennen zum Sportrodel- Swiss Cup 2015 . Gefestigte Schneebahn (Kunstschnee).

Gutes Beispiel einer einfachen, in ungefährliches Gelände gebauten Rodelbahn. Ideal zum Training. Aostatal.

"A1": Musterbild Sportrodeln in allen Belangen! Unterlage, Ausrüstung, Lenktechnik, Sicherung. Alles dabei!

Johannes sen. Geiger an der Sportrodel- WM 2016 in Oberperfuss.

Lena Elsässer an der WM 2016 Oberperfuss. Sportrodel auf vereister Bahn. Fröhlich in die Kamera blickt rechts der Weltmeistertrainer Karl Kaser aus Lüsen.

Jérôme Almer an der WM 2016 Oberperfuss. Sportrodel auf vereister Bahn.

Natascha Amacher an der WM 2016 in Oberperfuss.

Sportrodeln in Obdach (A).

Kurve geschnitten. Sportrodel können alles, was Schlitten nicht können... Hier auf vereister Naturbahn.

Bandenchrash von AK3- Meister Hansruedi Baumann auf der Bussalp. Sportrodeln. Da erkennt man, wofür Banden gut sind.

Sportrodler "über Welle". Nur Fliegen ist schöner. Vereiste Naturbahn.

Tolle Studie: Duo Tschaffert/ Molling im Südtirolcup. Sportrodel auf vereister Bahn. (Bild: Gruber).

Ausstieg während Fahrt. "Ja wo is er denn?" Szene aus Rennen mit Sportrodel auf vereister Naturbahn.

Sportrodel- Doppelsitzer in Gallzein. Ja, es ist ein harter Sport.

Dani, Natascha und Roger feiern den Teameinstand an der WM 2016.

Lena Elsässer und Marco Rietmann sind die neuen Sportrodel- Schweizermeister aller Klassen 2016.

Ein Dreamteam. Natascha Amacher und Albert Steffen. Sportrodelschweizermeister 2015.

Delegation SRCG und Team Seelandrodler am SM- Finale in Davos 2015. Tina mit Sportrodel neben der Schweizermeisterin Natascha. Lena und Sue mittig dahinter.

Da darf man um die Wette strahlen. Judith Kräuchi und Albert Steffen nach einem Titelgewinn in Grindelwald.

Rodelschuhe von Torggler. Im guten Sportfachhandel nachzufragen, oder am besten direkt bestellen.

Helme für internationale Rennen müssen "Rennsport- Qualifikation" besitzen.

Neue ISSU- Einheitsrolle im Rollenrodelsport ab 2015.

Manfred Schluchter: man erkenne, weshalb er zu den Besten gehört(e). Rollenrodeln auf Rennrodelgerät.

Rollenrodeln in Perfektion auf der Bussalp/ Grindelwald

Rollenrodelsport am Austrian RoRo- Cup

Schmal, kompakt, drahtig. Meister Albert Steffen weiss wie's geht. Rollenrodeln auf Renngerät.

Rollenrodelsport at it's best. Michi Scheikl auf Torggler Rollen- Rennrodel in Latzfons.

Rollenrodelstart auf Rampe. Zum Bremsen werden spezielle Gummis auf die Sohlen geklebt. Die Gummihandschuhe holt man sich günstig in der "Landi"! Das fahrerische Können gibt's nur gegen viel Schweiss im clubinternen Training. Rollenrodeln ist KEIN Freizeitspass für jedermann. Im Bild: Vanessa Stadler.

Und ja: es gibt vereinzelt auch Ausflüge in die Botanik... Szene aus Rollenrodelrennen auf Teer.

Rollenrodeln auf Rennrodelgerät. Und nun ab ins Training für den Winter!

Johannes jun. Geiger wetzt die Rollen in extremis! Den Lenkriemen wird er auch noch erwischen...

Thomas Schopf (A) in der Tschäppelkurve in Grindelwald. Das nennt man Driften! Am 10. und 11. Oktober 2015 sind erneut alle Stars und Zuschauer zu solchen Szenen eingeladen.

Philip Wagner in Aktion auf Renn- Rollenrodel. Dass er die Hand am Lenkkabel bereits loslässt und sein "Blinkerarm" bereits eingezogen wird, zeigt an, dass er nun freihändig (Arme angelegt) in die folgende Gerade fahren wird. Sein linkes Bein übt bereits Gegendruck aus, um den Rodel nicht zu übersteuern.

Lukas Soelkner am RoRo Cup 2015 in Aschau, wo eine sehr schnelle Bahn befahren wurde. Rennrollenrodel. Linker Ellbogen noch 15 cm höher und dann ist's perfekt.

Lena beobachtet die Linie von Teamkollege Michael Ammann in Gallzein/ Koglmoos.

...und am achten Tag erschuf Gott den Rodelsport, oder so. Startkurve in Gmunden 2015.

Startkurve beim RoRo- Finale Grindelwald 2015.

Marco Almer von SRCG am RoRo- Finale 2015 in Grindelwalds "Fertig Lustig- Kurve".

Der Rollenrodel- Nachwuchs bereitet sich auf die Raserpiste in Gallzein vor.

Jessica Stiehl, Lena Elsässer und Michelle Almer an der WM 2015 in Gmunden. Swiss Lady- Power.

Die neue und verdiente Weltmeisterin im Rollenrodeln: Vanessa Stadler (SC Kufstein).

Die 13 jährige Lena Elsässer neben der 17 jährigen neuen Weltmeisterin Vanessa Stadler in Gmunden 2015. Wie schon gesagt: Rodeln ist was für echte Girls (und Boys)!

Michael Scheikl in extremste Linie an der EM 2016 in Feldthurns. Der Titel ist verdienter Lohn.

Michael Ammann in Anfahrt zu Kurve 5 an der EM 2016 in Feldthurns.

Lena Elsässer an der EM Feldthurns 2016.

Tina Elsässer am GP von Europa 2016 in Feldthurns.

Stilstudie Rennrodeln. Vereiste Naturbahn. Die Schienen sind messerscharf geschliffen und gegratet.

Das ist der Moment, den Rodelsport nun kennenzulernen, um dahin zu kommen, wo er schon war: Herbert Kögl, Weltmeister im Rennrodeln, am Start.

Evelin Lanthaler: Gesamt- Weltcupsiegerin 2016 auf ihrem Rennrodel. Vereint mit dem Eis.

Gernot Schwab entgeht den Fliehkräften. Und jetzt mal ehrlich: was sollen einen Bilder vom Hacklschorsch in Sargstellung auf einer betonierten Bobbahn da noch irgendwie aufregen? DAS ist Rodelsport! Rennrodeln auf Eisbahn.

Gesamtweltcupsieger im Rennrodeln, Patrick Pigneter. Vereiste Naturbahn.

Doppelter Weltmeister 2007: Gernot Schwab. Vollbremsung ohne ABS. Rennrodeln auf Eisbahn.

Trotz einigem Stress bleibt scheinbar Zeit für ein Winkewinke... Szene aus Doppelsitzerrennen auf Rennrodel auf vereister Naturbahn.

Die 21 jährige Greta Pinggera in perfektem Stil in Kurvenaktion. Von Greta wird man noch einiges hören in nächsten Jahren. Ruhiger und runder Fahrstil sprechen für noch viele Titelgewinne.

Jungrodler "an der Arbeit". Rennrodel auf Eis. Alles richtig gemacht. Bravo! Bild des SV Obdach.

Aufstieg einer Rodlerin zum Start.

Vanessa Stadler buchstäblich "im Aufstieg". Die sympathische Wildschönauerin ist Rollenrodel- Weltmeisterin im Einsitzer 2015.

Strahlende Sieger in Grindelwald 2014 (RoRo- EM): Vanessa Stadler und Michael Scheikl.

Sandra Pliger vom ASV Feldthurns nach dem erfolgreichen Rennen in Bühl- Neusatz 2016. Für einen EM- Titel fehlt nicht mehr viel.

Die drei besten Damen der Zeit: Weltmeisterpodest 2017 im Rennrodeln mit Greta Pinggera (Gold), Evelin Lanthaler (Silber) und Tina Unterberger.

Umwerfend schnell und rasend hübsch. Oder umgekehrt? Die Juniorenweltmeisterin im Rennrodeln Greta Pinggera aus Laas (Südtirol) darf strahlen. In den beiden ersten WC- Rennen 2016 immer auf dem Podest. Topaktuell: Am 4.2.17 wird sie in Rumänien die neue Weltmeisterin im Rennrodeln!

Nochmals die Vinschgauerin Greta Pinggera. Vize- Europameisterin im Rennrodeln 2016. Im Abschluss- WC in Umhausen 2016 gewinnt sie Gold. Weiteres Edelmetall folgt mit Sicherheit. Und siehe da: am 4.2.17 wird sie die neue Weltmeisterin!

Evelin Lanthaler vom RC Laas (I). Siegerin des 2. und 3. FIL Rennrodel- Weltcups 2016 und Gesamt- Weltcupsiegerin. Frischgebackene Europameisterin 2016! Vizeweltmeisterin 2017 und beste Aussichten auf den Gesamt- Weltcupsieg 2017...

Tina Unterberger von der ASKÖ Gmunden (A). Die Dame hat alles im Griff! Weltmeisterin im Rollendoppelsitzer 2017 holt sie Bronze an der WM.

So wollen wir Tina Unterberger wieder sehen. Die athletische Rodelmeisterin in Jubelpose. Weltmeisterin im RoRo- Doppelsitzer 2015, mit Michael Scheikl.

Schnellste russische Rodlerin aller Zeiten und Seriensiegerin im Weltcup: Ekaterina Lavrentyeva aus Kandalaksha (RUS).

Daria Maleeva aus dem starken russischen Team dürfte bald auf Podeste steigen. Ein "heisses Eisen"...

Christina Götschl (A). Ihr wird noch mancher Sieg gelingen. Infolge Verletzungsfolgen wird sie aber wohl bei Rennrodel- Weltcuprennen verzichten müssen. Aber es gibt ja noch Rollen- und Sportrodel. Wir wollen die blauen Augen wieder auf dem Podest sehen!

Michelle Diepold, amtierende Junioren-Weltmeisterin im NB- Rennrodeln wird 2016 zur Nachwuchssportlerin des Jahres in der Steiermark gekürt. Glückwunsch!

Schnellste Slowenin: Petra Dragicevic vom Rodelclub Podljubelj. Vierter Rang an der ISSU RoRo- WM 2015.

WM- Podest Sportrodel- WM 2016: Siegerin Lea Geiger, Zweite Victoria Larcher und Dritte Verena Frischmann (alle A).

Zwei führende Athleten der aktuellen Rodelszene: Geschwister Lea und Johannes jun. Geiger an den WM 2016. Siehe auch Rubrik "WM 2016"!

Martina und Roman Kaser aus Lüsen sind beide Landesmeister 2015 im Sportrodeln. Die Geschwister haben's drauf!

Theresa Maurer (D) gehört zum deutschen Juniorinnenteam. Die junge Strahledame feiert 2016 den ersten Sieg im Weltcup!

Lena Elsässer (14) vom Team Seelandrodler. Neue Schweizermeisterin aller Klassen 2016.

Natascha Amacher. Mit Rodeltalent und ganz viel Charme gesegnet. Wird nun auch internationale Rennerfahrungen sammeln.

Jessica Stiehl, die gute Seele des SRCG hilft, wo und wann sie kann. Wie viele der Aktiven des Clubs, hilft sie mit, um Holzbretterwände und Schutzeinrichtungen für die Schlittelbahn alljährlich auf- und abzubauen. Mit Rodelpartner Steffen rast sie im Doppel von Sieg zu Sieg.

Die jugendliche Michelle Almer vom SRCG: bescheiden, natürlich, sympathisch. Und in die Gänge kommend, wenn's ums Rodeln geht!

Fröhliche Momente nach dem Rennen in Bühl 2016. Amy Lee Zanevic hängt sich ran an Jèrôme Almer. Beide gehören in ihren Kategorien zur feinsten Sahne.

Die Geschwister Tina und Lena Elsässer freuen sich nach dem Rennen in Bühl 2016 gemeinsam in einer Telefonkabine. Auf der Strecke kommt Tina immer näher ran.

Jugendschweizermeisterin Tina Elsässer während den Aufbauarbeiten zur Strecke Bussalp im Herbst 2015 .

Tina Elsässer. RoRo- Jugendschweizermeisterin 2015: Zusammen mit der Schülermeisterin Selin Wyss. Für jüngste Nachwuchskräfte ist gesorgt.

Hannah Braun vom RC Jenbach (A). Die österreichische Jugendmeisterin wird nun bei den Juniorinnen einheizen. Fährt unglaublich mutig, ruhig und präzise. Man wird von ihr hören!

Amy Lee Zanevic freut sich ein weiteres Mal über Gold. Hier in Wiesing 2016.

Warten auf den Start. Hannah, Tina und Amy Lee in Grindelwald 2015.

Die jüngste Teilnehmerin Jessica Knaus vom WSV St. Nikolai (AUT) feiert Sieg in Gallzein 2015. Herzliche Gratulation für die Bewältigung dieser echten Mutpiste!

Damen- Gesamtpodest nach dem RoRo- Cup 2015: Judith Kräuchi brettert an die Spitze, gefolgt von Susanne Elsässer, Christina Götschl, Jessica Stiehl und Natascha Amacher. Die Damen haben's im Griff!

WM- Podest 2017 im Rennrodeln: Alex Gruber (Gold), Jury Talykh (Silber) und Thomas Kammerlander.

Alex Gruber aus Villanders (Südtirol) ist der neue Weltmeister im Rennrodeln 2017!

Patrick Pigneter aus Vols/ Bozen. Aktuell ist er im Weltcup der Mann, der zu schlagen sei! Was kaum gelingt...

Das Duo Brüggler/ Angerer ist DS- Weltmeister 2017!

Der Bozener Roman Kaser ist Weltmeister 2016 im Sportrodeln

Der 26 jährige Russe Jury Talykh aus Kandalaksha drängt per sofort auf die Podeste! Starker und mutiger Rodler; wird noch Titel holen...

Michael Scheikl (A). Gesamtsieger im RoRo- Cup 2015. Ihm gelingt derzeit alles.

Bernd Neurauter von den NF Kindberg (A). Starker Doppelsitzer- und Einsitzerpilot.

Christian Schopf vom SC Obdach. Ultrastark, wenn's um alles geht. Aktueller Weltmeister im Rollenrodeln.

Andreas Schopf. Permanent stark, ob im Doppel oder im Einzelbewerb.

Albert Steffen, Grindelwald. Er beherrscht nun seit Jahren die Schweizer Rodelszene. Was ihn unterscheidet von "normalen" Meistern ist, dass er gleichzeitig immer auch Zeit findet für Nachwuchs, Club, Bahnbau, TK und Organisation von Rennen! Andere wachsen in der Zeit ihre Privatschienen...

OK Chef in Grindelwald: Robert Tschanz. Ohne Männer wie ihn, wäre Rodelsport in der Schweiz bloss Theorie!

Michael Ammann, SRCG. Schweizermeister der Allgemeinen Klasse und seit Jahren immer vorne dabei.

Jérôme Almer. Vollausgereifte Technik und den "Angriff" im Blut. Muss dank clubinterner Konkurrenz nicht extra motiviert werden.

Dani Moser, aktueller Juniorenschweizermeister. Ruhig, überlegt und immer analysierend, welche Details noch verbessert werden können. Wobei die kaum zu finden sind.

Simon Almer vom SRCG. Auch er wird ganz an die Spitze kommen!

Silvano von Allmen. Der Traumnachwuchs des SRCG weiss was er will. Viele wissen das immer erst, wenn sie mal seine Rennzeiten beachten. Da wächst ein Supertalent heran!

Der Schüler- Gesamtsieger Luca Reininger (A). Vermutlich ein Bengel wie er im Buche steht... aber toll, so einen für die Zukunft im Rodelsport aufbauen zu dürfen!

Lena & Natascha. Schon in diesem Winter ein neues Doppelsitzer- Damenteam! In Diemtigen geht's los.

Das neue Luzerner Rodelteam bereichert die Szene und gibt schon Vollgas.

Impression vom Parallelrennen 2016 am Wiriehorn.

Parallelrennen für Gäste am Wiriehorn 2016. Der Speaker teilt die Paarungen spontan zusammen.

Parallelrennen am Wiriehorn 2016. Die Karawane steigt hoch zum Start.

Parallelrennen am Wiriehorn 2016. Gut 30 Interessierte wollten das mal versuchen!

Parallelrennen am Wiriehorn 2016. Enge Fights gab's zu sehen.

Parallelrennen am Wiriehorn 2016. Knapper Duell- Einlauf im Ziel.

Parallelrennen am Wiriehorn 2016. Die beiden Finalisten Simon Almer und Kevin Moat. Kevin gewinnt danach das Finale.

Parallelrennen am Wiriehorn 2016. Der Speaker nützt Zwischenpausen für Infos über das Rodelgeschehen in der Schweiz.

Schnappschüsse aus dem Bereich Freizeit- Sport- und Rollenrodeln. Am Ende auch noch einige vom Rennrodeln auf NB.

Die Sommerversion Rollenrodeln wird in der Regel auf noch ausgereifteren Rennrodeln ausgeübt, da deren Kurvenstabilität auf Teer höher ist.

Wegen der diversen Begriffe hier noch die Steigerungsform des Rodelns:

FREIZEITRODELN (auf lenkbaren Rodeln aller Art, die derzeit im allgemeinen Fachhandel erhältlich sind und die der vergnüglichen Fahrt mit allen Grundtechniken dienen), TOURENRODELN (dasselbe, jedoch mit gezieltem Anlass des Aufstiegs zu Fuss vor der Abfahrt), SPORTRODELN (auf speziell reglementierten, erstklassigen Sportrodeln von guten Herstellern, um damit Rennen zu fahren), RENNRODELN (auf Rennrodeln, die nur für Sportler in Clubs geeignet sind, die damit an internationalen Rennen auf vereisten Naturbahnen teilnehmen wollen/ können), ROLLENRODELN (auf Rennrodeln mit Rollensystemen, um damit an RoRo- Rennen teilzunehmen). Die gleichen Begriffe finden Sie überall in den Rubriken und auch in den Bildkommentaren. Viel Spass!

 

HIER finden Sie ein Video von Michael Scheikl auf der RoRo- Bahn Grindelwald, dem Ort des diesjährigen Finales im Cup und der SM 2015. 

www.youtube.com/watch?v=kh2WDaFyySY

 

 HIER das Stimmungsmachervideo über Rennrodelsport:

 https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=jajPh8n3G6Q

Die Bilderauswahl bei den Porträts ist willkürlich und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir setzen immer auf unser Gefühl und unsere Eindrücke, dann wählen wir die hoffnungsvollsten Athleten aus...